Frohe Pfingsten ! Heute am Pfingst-Sonntag ist es erst heiter. Im Tagesverlauf von Osten aber Bewölkungszunahme, dann wolkig, im Osten zeitweise auch stark bewölkt, aber überwiegend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 14 bis 18  im Bergland, sonst 19 bis 22 Grad und es weht ein mäßiger, tagsüber teils auffrischender Nordostwind bei erst 1025 bis 1023 hPa. über den Tag. Morgen am Pfingst-Montag ist es neben lockeren Quellwolken oft sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 21 und 25 Grad, im Westen bis 26 , im höheren Bergland nur um 19 Grad. Es weht ein schwacher, im Tagesverlauf mäßiger Wind aus Nordost bis Ost bei erst 1024 bis 1021 hPa. zum Abend. Am Dienstag ist es heiter, sonnig und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 26 bis 30, im höheren Bergland um 23 Grad und es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südost bei erst 1022 bis 1014 hPa. gegen Abend. Hoch STEFFEN bringt uns überwiegend trockenes, sonniges und zunehmend sommerlich warmes Wetter. Niederschläge sind dann kaum zu erwarten und es scheint verbreitet die Sonne. Nach der Wochenmitte schwächt sich Hoch STEFFEN ab und verabschiedet sich allmählich nach Osten und vom Westen her macht sich tieferer Luftdruck bemerkbar. Mit einer zunehmend auf Süd drehenden Strömung fließt zudem feuchtere Mittelmeerluft ein und es wird dadurch schwüler. Somit könnte es vom Westen her allmählich unbeständiger werden mit Schauern und Gewittern. Flächendeckender Regen ist allerdings nicht in Sicht. Die Temperaturen gehen dabei aber wieder leicht zurück.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dr. rer. nat. Markus Übel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Samstag ist es bei sich im Tagesverlauf ausbildender, lockerer Quellbewölkung heiter, vor allem im Osten auch wolkig aber niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt später zwischen 20 bis 25 Grad, im Bergland um 18 Grad. Es weht ein mäßiger, tagsüber teils stark böiger Nordostwind bei erst 1026 bis 1023 hPa. über den Tag. Morgen am Pfingst-Sonntag ist es erst heiter. Im Tagesverlauf vom Osten her, aber Bewölkungszunahme, dann wolkig, im Osten auch stark bewölkt, aber überwiegend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 14 bis 18 Grad im Bergland, sonst um 19 bis 22 Grad. Es weht ein mäßiger, tagsüber teils auffrischender Nordostwind bei erst 1024 bis 1022 hPa. zum Abend. Am Pfingst-Montag, dem 01. Juni, ist es neben lockeren Quellwolken oft sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 22 und 25, im Westen bis 26 Grad, im höheren Bergland nur um 19 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1022 bis 1018 hPa. gegen Abend. Das lange Pfingstwochenende steht bevor und es stellt sich die Frage nach dem Wetter und möglichen Ausflugszielen. Ganz allgemein lässt der Hochdruckeinfluss etwas nach. Aber es gibt auch kein Tief, welches den Weg nach Deutschland findet. Das bedeutet für die meisten Regionen trockenes und teils sonniges Wetter für das lange Wochenende und in der neuen Woche ändert sich beim Wetter voraussichtlich wenig. Bis mindestens zur Wochenmitte bleibt es trocken und oft sonnig. Dazu ist es mit 22 bis 28 Grad warm bis sehr warm. Der Start in den meteorologischen Sommer, beginnend am 01. Juni, gelingt also.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.- Met. Jacqueline Kernn von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Freitag ist es heiter und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1030 bis 1025 hPa. zum Abend. Morgen am Samstag ist es bei lockerer Quellbewölkung heiter oder wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 20 bis 24, im Bergland um 19 Grad. Es weht ein mäßiger Nordostwind bei erst 1026 bis 1023 hPa. gegen Abend. Am Pfingstsonntag ist es oft heiter, in Westfalen zeitweise auch wolkig bis stark bewölkt und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 19 bis 21 Grad im Bergland, sonst bei 22 bis 24 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1024 bis 1022 hPa. über den Tag. Das Wetter in Deutschland wird bis einschließlich Sonntag, verbreitet von dem kräftigen Hoch STEFFEN mit Schwerpunkt über der Nordsee bestimmt. Ab Pfingstmontag, dem 1. Juni, sollen dann vorübergehend die Sonnen- und Wärmeliebhaber nahezu im ganzen Land auf ihre Kosten kommen. Der Dienstag wird dann auch, überall heiter bis sonnig und trocken. Doch schon ab Mittwoch droht neues Ungemach, dieses Mal vom Südwesten her, mit viel Sonnenschein und keinem Niederschlag.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl. Met. Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Mittwoch ist es heiter, am Nachmittag mehr Quellwolken, aber trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 21 und 25 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Nordwest bei erst 1034 bis 1031 hPa. zum Abend. Morgen am Donnerstag gibt es bei nur lockerer Quellbewölkung viel Sonnenschein und es ist trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 22 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost bei erst 1034 bis 1029 hPa. über den Tag. Am Freitag ist es heiter und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1029 bis 1023 hPa. gegen Abend. Hoch "Steffen" sorgt zumindest in der Westhälfte bis zum kommenden Wochenende für sonniges und warmes Wetter. Zum Wochenende hin deutet sich vom Osten her stärkerer Tiefdruckeinfluss an. Dazu wird es etwas kühler und zunächst in der Osthälfte auch wechselhafter mit Niederschlägen. Wie flächig diese ausfallen werden, bleibt abzuwarten. Auf jeden Fall sieht es mittlerweile vor allem nach Osten und Südosten über Pfingsten nach eher durchwachsenen Verhältnissen beim Wetter aus, wohingegen nach Westen zu, also bei uns, mehr Sonne im Spiel sein dürfte.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dr. rer. nat. Jens Bonewitz  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Donnerstag gibt es bei nur lockerer Quellbewölkung viel Sonnenschein und es ist trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 22 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost bei erst 1033 bis 1030 hPa. gegen Abend. Morgen am Freitag ist es heiter und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 und 24 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1030 bis 1026 hPa. zum Abend. Am Samstag ist es bei sich im Tagesverlauf ausbildender, lockerer Quellbewölkung heiter und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 21 bis 24 Grad, im Bergland um 20 Grad. Es weht ein schwacher, in Böen mäßiger Nordostwind bei erst 1027 bis 1024 hPa. über den Tag. Aktuell dominiert Hoch "Steffen" das Wettergeschehen in Deutschland und sorgt mit einer nördlichen Strömung für den Zufluss kühler Luft aus Skandinavien. Zwar gestaltet sich das Wetter meist sehr ruhig, allerdings ist der Hochdruckeinfluss nicht überall ganz lupenrein. In der Nacht zum Freitag ist es dann häufig klar oder nur gering bewölkt, dabei kann dann ganz vereinzelt auch wieder leichter Frost in Bodennähe auftreten. Auch am Pfingsten bleibt uns diese Wetterzweiteilung erhalten. In Teilen der Mitte ist es heiter bis wolkig, meist aber trocken. Im Norden und Nordwesten kann sich häufiger die Sonne zeigen. Die höchsten Tagestemperaturen wird man wahrscheinlich im Westen/ Nordwesten mit Werten von bis zu 26 Grad finden.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und MSc.-Met. Sebastian Schappert von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Dienstag ist es sonnig heiter, in Westfalen zeitweise leicht wolkig, aber niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 19 bis 24 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus nordöstlichen Richtungen bei erst 1035 bis 1033 hPa. gegen Abend. Morgen am Mittwoch ist es heiter, am Nachmittag teils auch wolkig, aber niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 20 und 25 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus nördlichen Richtungen bei erst 1034 bis 1031 hPa. zum Abend. Am Donnerstag ist es sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 18 und 24 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost bei erst 1031 bis 1027 hPa. über den Tag. Hoch "Steffen" jedenfalls hat sich derzeit über dem Südwesten der Britischen Inseln festgesetzt, um im Wochenverlauf über der Nordsee nach Mitteleuropa und Skandinavien zu wandern.  Darüber hinaus ist ein "kleiner Schönheitsfehler" am Mittwoch und Donnerstag zu erkennen, wenn ein Ausläufer eines Tiefs über Skandinavien Deutschland vom Norden her nach Südosten überquert, für ein paar mehr Wolken und vor allem nach Südosten hin auch für ein paar örtliche Niederschläge sorgt. Am Donnerstag gehen die Höchsttemperaturen folglich um etwa 2 bis 3 Grad zurück, aber schon am Freitag erholen sie sich davon wieder und so geht es dann mit warmem, jedoch nicht heißem und meist heiterem und trockenem Wetter auch ins Pfingstwochenende.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Simon Trippler  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.