Heute am Sonntag dem 4. Advent, ist es stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt schauerartiger Regen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 7 und 10 , in Hochlagen um 6 Grad. Anfangs weht ein schwacher bis mäßiger Südwind, am Nachmittag auffrischend und auf Südwest bis West drehend. Einzelne Windböen, im Südwesten sind stürmische Böen möglich bei erst 985 bis 992 hPa. gegen Abend. Morgen am Montag ist es wechselnd bis stark bewölkt, dabei fallen zeitweise Schauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 und 9 , in Hochlagen um 4 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus Südwest bis West, in Schauernähe sowie in freien Lagen böig auffrischend bei erst 1005 bis 1013 hPa. zum Abend. Am Dienstag (Heiligabend) ist es weiter stark bewölkt und gebietsweise fällt schauerartiger Regen. Die Höchstwerte liegen bei 7 bis 11, in Hochlagen um 5 Grad. Anfangs weht ein schwacher Wind aus Süd, im Tagesverlauf auf West drehend und auffrischend mit einzelnen starken bis stürmischen Böen bei erst 1008 bis 1011 hPa. über den Tag. Am Dienstag, dem Heiligen Abend, zieht dann schon das nächste Tief von den Britischen Inseln in Richtung Deutschland und bringt einen Schwall erwärmter Meeresluft zu uns. Somit sieht es wieder einmal nach milden und graugrünen, teils regnerischen Weihnachten aus. Es bleibt aber wohl bei milden Temperaturen wechselhaft mit zeitweiligem Regen, aber auch stellenweisen Auflockerungen. Dazu ist es vor allem im Bergland sehr windig.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und MSc.-Met. Sebastian Schappert  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.