Heute am Montag ist der letzte Tag des Jahres 2018, also Silvester, aber es ist meist bedeckt und vor allem anfangs fällt noch etwas Regen. Im Tagesverlauf bleibt es aber weitgehend niederschlagsfrei, vereinzelt kann etwas Sprühregen fallen und die Höchstwerte liegen zwischen 6 bis 10 Grad. Es weht ein meist nur schwacher Westwind bei weiter hohen 1032 bis 1034 hPa. über den Tag. In der Nacht zum Neujahr Dienstag ist es bedeckt und besonders in der zweiten Nachthälfte örtlich geringer Regen oder Sprühregen möglich. Morgen am Dienstag (Neujahr) ist es erst stark bewölkt und zeitweise fällt leichter Regen. Die Tageshöchstwerte liegen bei 7 bis 9, im Bergland um 4 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus West, in Westfalen mit zeitweise starken Böen, im Hochsauerland auch mit Sturmböen bei erst 1029 und 1026 hPa. gegen Abend. Am Mittwoch ist es wechselnd bewölkt mit einzelnen, sonnigen Abschnitten. Gebietsweise und örtlich fallen Schauer, oberhalb von 200 m meist als Schnee mit Glätte, bei stärkeren Schauern vorübergehend auch bis in tiefere Lagen. Die Höchstwerte liegen zwischen 6 Grad im Westen und 4 Grad in Ostwestfalen. Im Bergland nur 1 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Nordwestwind, im Bergland vereinzelt mit starken Böen bei erst 1029 und sehr hohen 1035 hPa. am Abend. Die Kaltfront von Tief ZEETJE überquert uns dabei morgen am Dienstag, also pünktlich zum Beginn des neuen Jahres, von Nord nach Süd. Und wie verlaufen die Tage ? Es gibt viele Wolken, etwas Regen, im Südosten in höheren Lagen auch Schnee, und die Silvesternacht heute, wird im Süden verbreitet neblig, im Norden dagegen schon leicht windig. Immerhin: Das Betrachten des Feuerwerks sollte überall möglich sein und ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019 und viel Gesundheit !  

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Martin Jonas  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !

Heute am Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt, teils auch niederschlagsfrei, aber örtlich oder stellenweise kann etwas Regen fallen. Die Temperatur ist sehr mild mit 6 bis 9 Grad und es weht nur ein schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Südwest bei erst 1030 und hohen 1033 hPa. gegen Abend.  Morgen am Montag, dem letztem Tag im Jahr 2018 (Silvester) ist es meist bedeckt und weitgehend niederschlagsfrei, nur im Bergland könnte etwas Sprühregen fallen. Die Höchstwerte der Temperatur, liegt zwischen 6 bis 10 Grad und meist weht ein nur schwacher Westwind bei weiter hohen 1032 bis 1034 hPa. am Abend. Am Dienstag dem Neujahr, 1. Januar 2019, ist es stark bewölkt und zeitweise fällt etwas Regen. Die höchste Temperatur liegt zwischen 7 bis 9, im Bergland nur um 4 Grad. Es weht ein frischer bis mäßiger Wind aus West, im Hochsauerland zeitweise sogar mit starken Böen bei erst 1030 und 1028 hPa. zum Abend. Das Jahr 2018 endet auf jedenfall, feucht, aber mild. Heute am Sonntag sind die Ausläufer von YVETTE zwar Geschichte, der Zustrom der feuchten Meeresluft reißt aber nicht ab, durch das letzte neue Tief in diesem Jahr namens ZEETJE.  In der Silvesternacht wird örtlicher Nieselregen dem Feuerwerk wohl kaum etwas anhaben können, jedoch verschwinden die Raketen wohl relativ schnell in einer tiefhängenden, weiterhin überwiegend dichten Wolkendecke - oder im Nebel. Das neue Jahr startet schließlich unbeständig und ungemütlich, wie das alte endete. Die Kaltfront von ZEETJE überquert uns am Neujahrstag mit schauerartigen Regenfällen südwärts.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Adrian Leyser von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !

Heute am Samstag, zum Beginn des langen Wochendes, ist es stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt etwas Regen oder Sprühregen, zum Abend sogar verstärkt. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 bis 9 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West, aber zum Abend weht ein auffrischender Wind, mit einzelnen starken, im Bergland auch stürmischen Böen bei erst 1032 und 1027 hPa. gegen Abend. Morgen am Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt und örtlich fällt etwas Regen. Es ist aber weiter sehr mild mit 6 bis 9 Grad und dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen bei erst 1030 und hohen 1033 hPa. am Abend. Am Montag, am Silvester ist es meist bedeckt, gebietsweise fällt etwas Regen und die Höchstwerte liegen zwischen 6 bis 10 Grad, dabei weht meist ein schwacher Westwind mit ca. erst 1033 und sehr hohen 1035 hPa. zum Abend. Am heutigem Samstag liegen anfangs noch weite Teile des Bundesgebiets im Einflussbereich von Hoch IGNATIUS mit Schwerpunkt über Westfrankreich. Wie so oft bedeutet Hochdruck im Winterhalbjahr jedoch nicht unbedingt eitler Sonnenschein. In der Nacht zum Sonntag zieht Tief YVETTE unter leichter Abschwächung zur Ostsee und am Sonntag weiter nach Polen. Auch an Neujahr ändert sich zunächst noch wenig. Es dominieren landesweit die Wolken. Erst zur Wochenmitte kommen wieder ein paar Niederschläge auf, die aber nur in den höheren Mittelgebirgen etwas Schnee bringen können.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dr. Markus Übel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !

Nach den Feiertagen, heute am Donnerstag, ist es bewölkt, im Südwesten zeitweise etwas aufgelockert mit Sonnenschein und es ist weitgehend niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur erreicht 4 bis 7 Grad, dazu weht ein schwacher Wind meist aus Süd bis Südwest bei erst 1029 und 1025 hPa. am Abend. Morgen am Freitag ist es teils heiter, teils stark bewölkt, aber überwiegend niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur steigt auf 3 bis 6 Grad an. Es weht ein schwacher Südwestwind bei erst 1026 und 1031 hPa. gegen Abend. Am Samstag ist es stark bewölkt und zeitweise fällt örtlich etwas Regen. Die Höchstwerte liegen bei 5 bis 8 Grad und dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West bei 1033 / 1034 hPa. über den Tag. Derzeit erinnert nur wenig an den Winter! Verantwortlich für den herbstlich anmutenden Jahresausklang ist eine sogenannte antizyklonale Nordwestwetterlage , drehend im Uhrzeigersinn !  Ab Freitagabend kommt dann etwas Schwung in die untere Atmosphäre. Unser Hoch "Hugo" schwächelt und der Nachfolger über dem Ostatlantik ist auch noch nicht vollends auf der Höhe. Es bleibt aber schneefrei und viel zu warm für die Jahreszeit !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !

Heute am Freitag ist es im Süden lange Zeit heiter, vom Norden her aber zunehmend stark bewölkt bis bedeckt und vor allem in der Nordhälfte fällt zeitweise etwas Sprühregen, sonst ist es aber niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 3 bis 6 Grad und es weht ein schwacher Südwestwind bei hohen 1028 bis 1030 hPa. über den Tag. Morgen am Samstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt etwas Regen oder Sprühregen. Die Höchstwerte erreichen 4 bis 8 Grad und es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis West bei erst hohen 1032 und immernoch 1031 hPa. gegen Abend. Am Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt örtlicher Regen. Es ist weiterhin sehr mild mit 6 bis 9 Grad und dazu weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus West bis Nordwest bei  erst 1030 und sehr hohen 1033 hPa. am Abend. Erst im Laufe des Samstags kommt dann wieder etwas mehr Schwung ins Wettergeschehen über Deutschland. Ein kurzer Blick auf das Wetter zum Jahreswechsel: Aus heutiger Sicht ist es wohl in der Silvesternacht meist stark bewölkt und vereinzelt fällt etwas Nieselregen. Bei Temperaturen zwischen 7 und 1 Grad bleibt es frostfrei. Stellenweise bildet sich aber im Westen und Süden bevorzugt in Flussnähe wieder Nebel.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und MSc.-Met. Sebastian Schappert  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !

Heute am Mittwoch , dem 2. Weihnachtsfeiertag, ist es überwiegend stark bewölkt oder bedeckt, im Bergland auch neblig-trüb. Im Südwesten gibt es zum Teil örtliche Auflockerungen. Dabei bleibt es überwiegend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 2 und 6 Grad. Meist weht nur ein schwacher Wind aus Süd bis Südwest bei erst hohen 1034 und 1031 hPa. gegen Abend. In der Nacht zum Donnerstag, liegen die Tiefstwerte zwischen 3 und 0 Grad, im Süden bis -4 Grad. Bevorzugt dort örtliche Reifglätte. Morgen am Donnerstag ist es stark bewölkt, aber im Südwesten zeitweise etwas Sonnenschein und weitgehend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 und 7 Grad. Es weht ein schwacher Wind meist aus Süd bis Südwest bei 1027 bis 1025 hPa. über den Tag. In der Nacht zum Freitag vereinzelt Auflockerungen und  die Tiefsttemperatur liegt zwischen 2 und -4 Grad. Örtlich wieder Reifglätte. Am Freitag ist es teils heiter, teils stark bewölkt, aber überwiegend trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 3 und 6 Grad. Es weht ein schwacher Südwestwind bei erst 1025 und 1029 hPa. am Abend. In der Nacht zum Samstag wieder häufiger stark bewölkt und die Tiefsttemperatur liegt zwischen 3 Grad im Norden und -2 Grad im Süden. Bis zum Wochenende dominiert mehr oder weniger das stark ausgeprägte Hoch "Hugo" sowie dessen Nachfolger über das Wetter in Deutschland. Es bleibt der unbeständige Wettercharakter nahezu im gesamtem Land erhalten. Dazu lebt der Wind stark bis stürmisch auf. Ein Winter mit herbstlichem Touch. Vom Winterwetter fehlt, zumindest derzeit bis ins neue Jahr hinein, jede Spur.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !