Heute der Sonntag zeigt nach Auflösung örtlicher Nebelfelder sonnigen Himmel, zum Nachmittag vom Nordwesten her etwas wolkiger, aber niederschlagsfrei. Wir erwarten ein Temperaturanstieg auf 14 bis 18 Grad und schwacher Wind aus überwiegend westlichen Richtungen bei erst 1020 und 1014 hPa. gegen Abend. Morgen am Montag dem 1. Oktober, erst wechselnd bis stark bewölkt und zunächst gebietsweise örtlich leichter Regen. Zum Nachmittag Übergang zu Schauern möglich. Es wird kühl mit Höchstwerten zwischen 11 und 14 Grad, im höheren Bergland um 9 Grad. Meist mäßiger Wind aus Nordwest, im höheren Bergland mit einzelnen starken Böen bei 1014 bis 1018 hPa. über den Tag. Am Dienstag bewölkt und zeitweise etwas örtlicher Regen. HöchsteTemperatur 10 bis 13, im Bergland um 9 Grad. Mäßiger Wind aus Südwest, mit einzelnen starken Böen in den höheren Lagen des Sieger und Sauerlandes bei 1024 bis 1022 hPa. Damit wird auch ein wechselhafter Auftakt in die neue Wetterwoche eingeleitet. So ganz allmählich müssen wir uns also an den Herbst gewöhnen, wenngleich das Temperaturniveau zunächst im recht moderaten Bereich verbleibt.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Marcus Beyer von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !