Heute am Mittwoch meist wechselnd, teils auch bewölkt mit blauen Lücken und Sonnenschein. Im Nordwesten nur stellenweise etwas Regen, sonst gebietsweise später schauerartiger, nach Südosten teils auch gewittriger Regen. Höchsttemperatur zwischen 26 und 34 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind um Nord, einzelne Sturmböen in Gewitternähe nicht ausgeschlossen bei 1019 / 1020 hPa.. Morgen am Donnerstag wechselnd, tagsüber oft nur noch gering bewölkt und meist trocken. Höchsttemperatur zwischen 29 Grad in höheren Lagen und 34 Grad im Westen. Schwacher, tagsüber zeitweise mäßiger Wind aus Nord bis Nordost bei 1020 bis 1021 hPa. über den Tag. Am Freitag meist sonnig und trocken. Höchstwerte zwischen 29 und 33 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis Nord bei erst 1022 und nur noch 1018 hPa. am Abend. Für den heutigem Mittwoch hat das Wetter einen Termin mit Schauern und Gewittern in einem Streifen vom Südwesten bis in den Nordosten anberaumt. Zudem könnte der Termin ziemlich schwitzig werden bei Höchsttemperaturen von 32 bis 36 Grad. Am Donnerstag muss erneut  bei Höchstwerten von 28 bis 36 Grad mit hitzigen Auseinandersetzungen gerechnet werden. Im Norden, Westen und Südwesten hat man dagegen keine Besuche zu befürchten (bzw. kann man sich auch nicht darauf freuen). Dafür kommt jedoch die Genossin Sonne wieder stärker zum Zuge. Das gilt auch für das Wochenende, wenn der Luftdruck allgemein wieder ansteigt. Schauer und Gewitter werden dann immer seltener, der Sonnenschein dagegen immer häufiger. Mit 28 bis 37 Grad bleibt es warm bis heiß. Ob sich in der kommenden Woche die Hitze auch nach Süden hin zurückzieht, ist derzeit noch fraglich. Allerdings zeigen einige der Wettermodelle einen solchen Trend hin zu noch sommerlichen Höchsttemperaturen im Bereich von 25 bis 35 Grad, bis in die nächste Woche an !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Simon Trippler von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !