Heute am Freitag zunächst wolkig, zeitweise stark bewölkt. Ab dem Nachmittag stärkere Auflockerungen, aber geringe Schauerwahrscheinlichkeit im Nordwesten, sonst teils sonnig niederschlagsfrei. Höchstwerte um 20, im Bergland um 17 Grad. Schwacher Nord- bis Nordostwind bei ca. 1021 / 1022 hPa. über den Tag. Morgen am Samstag dem meteorologischem Herbstanfang, meist sonnig, im Tagesverlauf zeitweise auch heiter bis wolkig und trocken. Höchstwerte 18 bis 22 Grad. Schwacher Nordostwind. In der Nacht zum Sonntag gering bewölkt oder klar. Niederschlagsfrei.Tiefstwerte 10 bis 6 Grad. In geschützten Lagen im Bergland in Bodennähe leichter Frost bei 1024 bis 1025 hPa.. Am Sonntag sonnig und trocken. Höchsttemperatur 22 bis 25 Grad. Schwacher Wind um Ost bei erst 1025 und nur 1020 hPa. am Abend. Am Sonntag zeigt sich die Sonne dann in der Nordwesthälfte recht häufig und kann dort die Luft wieder auf bis zu 26 Grad erwärmen. Der Südosten verbleibt jedoch bei Temperaturen um 18 Grad weiterhin unter dichten Wolken, wenngleich die Intensität der Niederschläge dort nachlässt. Zum Start der kommenden Woche gibt es durchaus noch große Modellunsicherheiten, vor allem was die räumliche Verteilung der Niederschläge angeht. Aktuell sieht es nach einem leicht wechselhaften Wettercharakter aus bei mäßig warmen bis warmen Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und MSc.-Met. Sebastian Schappert  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) !