Heute am Montag ist es zunächst heiter bis wolkig und meist trocken. Im Tagesverlauf bildet sich gebietsweise Quellbewölkung und bevorzugt von der Eifel über das Sauerland bis zum Weserbergland sind später gegen Abend, einzelne Schauer oder Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperatur erreicht 23 bis 27 Grad, im Bergland um 20 bis 25 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bei 1014 bis 1016 hPa.. Morgen am Dienstag fällt bei meist starker Bewölkung schauerartig verstärkter, teils gewittriger Regen. Darin eingelagert sind Starkregen, Hagel und Sturmböen möglich. Im Nordwesten des Landes ist die Gewitterneigung allgemein geringer. Weiter in Richtung Südosten steigt im Tagesverlauf die Wahrscheinlichkeit für unwetterartige Entwicklungen mit heftigem Starkregen sowie großkörnigem Hagel an. Die Temperatur erreicht schwül-warme 24 bis 28 Grad, mit den höchsten Werten im Südosten. Abseits der Gewitter weht der Wind schwach bis mäßig aus Südwest bei 1014 bis 1017 hPa..Am Mittwoch bilden sich bei wechselnder Quellbewölkung nur vereinzelt Schauer oder Gewitter. Nach Norden hin bleibt es meist trocken. Die Temperatur erreicht 24 bis 26 Grad, im Bergland um 21 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bei 1018 bis 1020 hPa..An der Südostflanke des zwischen den Britischen Inseln und Skandinavien gelegenen Tiefdruckkomplexes BERNHARD / DENIS gelangt warme Luft nach Mitteleuropa, die in den nächsten Tagen zumindest im Binnenland für sommerliche Tageshöchsttemperaturen sorgt, aber neben viel Sonnenschein auch Schauer und Gewitter mit sich bringt !