Die Hundstage sind die heißesten Tage des Jahres vom 23. Juli bis zum 23. August, aber dieses Jahr scheint es nicht so richtig zu stimmen , denn heute am Dienstag ist es vielfach bedeckt und die Dauerregenlage mit eingelagerten lokalen Gewittern hält in weiten Teilen des Landes an. Der meiste Regen fällt dabei voraussichtlich im Sauerland und in Ostwestfalen. Am Nachmittag gibt es örtlich kurze Aufhellungen. Die Temperatur erreicht nur sehr kühle 15 bis 18, bei Auflockerungen bis 20 Grad. Der Wind weht meist mäßig, in Böen besonders in Gewitternähe auch stark aus westlichen Richtungen bei 1009 bis 1006 hPa.. Morgen am Mittwoch lockern die Wolken im Tagesverlauf von Westen her immer mehr auf und letzter Regen zieht sich zum Rothaargebirge zurück. Sonst bleibt es überwiegend niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 17 Grad im Hochsauerland, 21 Grad in Ostwestfalen und 25 Grad bei längerem Sonnenschein im Westen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen bei 1006 bis 1009 hPa.. Am Donnerstag ist es zunächst dicht bewölkt und der Regen zieht im Vormittagsverlauf ostwärts ab. Dahinter lockert es auf und es entwickeln sich einzelne Schauer. Die Temperatur erreicht 21 bis 24, in den Hochlagen 20 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Schauernähe auch stark böig aus Südwest. Vom Erscheinen des Sirius bis zur vollständigen Sichtbarkeit des Sternbildes "Großer Hund " liegt eine Zeitspanne von ungefähr 30 Tagen. Dieser Zeitraum entspricht auch der Dauer der Hundstage !