Heute am Samstag fällt zunächst in Westfalen noch etwas Regen, der im späterem Verlauf nach Nordosten abzieht mit zum Teil mit längeren, sonnigen Auflockerungen. Im Westen ist es zunächst noch niederschlagsfrei, am Nachmittag und Abend ziehen aber einzelne Schauer und Gewitter auf. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 25 und 28 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest bei 1011 bis 1013 hPa.. Morgen am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt und es kommt besonders in der zweiten Tageshälfte zu Schauern und einzelnen kurzen örtlichen Gewittern. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 20 und 23 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest, tagsüber auch stark böig auffrischend bei 1013 / 1014 hPa.. Am Montag ist es wechselnd oder stark bewölkt und im Tagesverlauf bilden sich häufig örtliche Regenschauer aus. Am Nachmittag sind kurze Gewitter zu erwarten. Die Temperatur steigt auf 17 bis 20 Grad im Bergland, sonst auf 20 bis 22 Grad. Der Wind weht mäßig, in Böen auch stark aus West bei 1011 bis 1007 hPa.. Neben den Niederschlägen führen die Tief's aber auch deutlich kühler Luft nach Deutschland. Mit Winddrehung auf westliche Richtungen wird zunehmend kühlere Atlantikluft angezapft. Höchstwerte zwischen 17 und 24 Grad gehören ab Sonntag dann erst einmal zum täglichen Leben in der kommenden Woche !