Heute am Samstag , dem letztem Tag im Monat April , bleibt es sehr wechselhaft , teils freundlich , örtlich sogar sonnig und später auch windig und regnerisch gegen Abend . Der Tanz in den Mai , sollte am besten in geschlossenen Räumen stattfinden . Die Temperatur steigt von 2 Grad am Morgen auf bis zu 12 Grad am Nachmittag an und der Wind kommt mäßig bis frisch aus südwestlicher Richtung bei 1015 bis 1017 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Sonntag ist es wechselnd bewölkt mit zum Teil sonnigen Auflockerungen und überwiegend niederschlagsfrei . Die Temperatur steigt an von 4 Grad in der Frühe auf bis zu 15 Grad am Nachmittag und der Wind dazu weht mäßig bis frisch aus Nord bis Nordost bei 1021 bis 1024 hPa. über den Tag . Der Montag zeigt sich recht freundlich mit viel Sonnenschein und wenig Wolken sowie niederschlagsfrei . Die Temperaturen steigen von 5 Grad am Morgen auf bis zu frühlingshaften 18 Grad am Nachmittag an . Der Wind kommt schwach aus Ost bis Südost bei erst 1027 und später nur noch 1021 hPa.. Es bleibt wechselhaft und der Frühling kommt nicht so richtig in Fahrt , aber es wird ab Mittwoch nächster Woche schöner und wärmer !

Nach einer doch recht kalten Nacht mit leichten minus Temperaturen , wird es heute am Freitag durch ein Britisches Tief , ein sehr wechselhaftes Wetter geben , es fängt zwar freundlich an , aber später kommen Wolken und bringen auch den einen oder anderen örtlichen Schauer mit sich . Die Temperaturen steigen auf bis zu 10 Grad an und es weht ein doch teils frischer Wind aus Südwest bei 1015 bis 1017 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Samstag zieht neuer Regen ins Land im Wechsel mit kurzen Auflockerungen und die Temperatur steigt von 4 auf bis zu 12 Grad an . Der Wind weht mäßig bis frisch aus südwestlicher Richtung bei 1017 bis 1019 hPa. über den Tag . Am Sonntag gibt es einen Mix aus Sonne und Wolken mit vereinzelten kurzen Auflockerungen , wenn wir Glück haben bleibt es freundlich und überwiegend trocken . Die Temperatur liegt zwischen 6 Grad in der Frühe und 15 Grad am Nachmittag und der Wind kommt mäßig bis frisch aus nordöstlicher Richtung bei 1021 bis 1025 hPa.. Es bleibt wechselhaft aber die Temperaturen steigen leicht an und Montag wird der schönste Tag !

Heute am Donnerstag lebt im Tagesverlauf die Schauertätigkeit erneut auf. Bei wechselnder Bewölkung ziehen wiederholt Regen- oder Graupelschauer durch. Gewitter gibt es nur noch vereinzelt. Im höheren Bergland fallen die Niederschläge als Schnee oder Schneeregen. Die Höchsttemperatur liegt von Ost nach West zwischen 2 und 8 Grad, Im Bergland um 5 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Südwest, bei Schauern und Gewittern können einzelne starke Böen auftreten bei 1012 bis 1016 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Freitag ist es wolkig bis stark bewölkt, aber meist noch niederschlagsfrei. Erst im Laufe des Nachmittags zieht von Nordwesten her Regen auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 und 9 Grad,
im Bergland um 7 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig und zeitweise auch stark böig um Südwest bei 1015 bis 1016 hPa. über den Tag. Am Samstag breiten sich die Niederschläge bei meist starker Bewölkung auf alle Landesteile aus und nehmen einen schauerartigen Charakter an. Gebietsweise kann es dabei auch kräftiger regnen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 5 und 12 Grad, im Bergland 7 bis 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Süd und dreht nachmittags auf Südwest bis West bei 1017 bis 1020 hPa.. Die Tiefs „THERES“ , „VIOLA“ und „UTA“ haben sich vereint und das bedeutet nichts Gutes !

Das Tief „UTA“ genau über Mitteleuropa , bestimmt unser Wettergeschehen und heute am Dienstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und es kommt wiederholt zu teils kräftigen Schauern. Dabei fallen im Bergland Schneeschauer, in tiefen Lagen Regen-, Schneeregen- oder Graupelschauer. Kurze Gewitter sind vor allem nachmittags und abends wahrscheinlich , aber auch kurze teils sonnige Auflockerungen sind möglich. Die Temperatur erreicht 0 bis 6 Grad, im Bergland Werte um 4 Grad. Der westliche Wind weht mäßig bis frisch mit starken Böen. Am Nachmittag sind in Verbindung mit Gewittern auch stürmische Böen oder Sturmböen möglich bei ca. 1000 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Mittwoch ist meist stark bewölkt und es kommt wiederholt zu teils kräftigen Schauern. Diese fallen im Bergland als Schnee, in tiefen Lagen als Regen, Graupel oder Schneeregen. Im Tagesverlauf sind auch kurze Gewitter möglich. Die Temperatur erreicht 0 bis 7 Grad, im Bergland 4 und 6 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch und dreht von Südwest auf West bis Nordwest. Dabei treten starken Böen bis stürmischen Böen auf, nur im Norden bleibt der Wind etwas schwächer bei erst 1001 und 1009 hPa. am Abend . Am Donnerstag ist wechselnd bewölkt und im Tagesverlauf bilden sich verbreitet Schauer, teils auch kurze Gewitter. In den höchsten Lagen des Berglands kann sich etwas Schnee unter den Niederschlag mischen, ansonsten fällt Regen oder Graupel. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 2 und 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Südwest, bei Schauern und Gewittern können einzelne starke Böen auftreten und einem Luftdruck zwischen 999 und 1009 hPa. . April, April - der macht was er will..." heißt es in einem altbekannten Frühlingslied und treffender könnte das derzeitige Wettergeschehen wohl kaum beschrieben werden !

Der Nordwesten und der Westen ist die Einflugschneise des schlechten Aprilwetters . Heute am Mittwoch ist es meist stark bewölkt und es kommt wiederholt zu teils kräftigen Schauern, diese fallen im Bergland als Schnee, in
tiefen Lagen als Regen, Graupel oder Schneeregen. Es muss mit kurzen Gewittern gerechnet werden. Die Temperatur erreicht 2 bis 7 Grad, im Bergland um 5 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch und dreht von Südwest auf West bis Nordwest. Dabei treten starke Böen bis stürmische Böen auf, im Norden bleibt der Wind teilweise etwas schwächer bei 1001 bis 1011 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt und es kommt zu Regen und Graupelschauern. Vor allem im Norden und Osten können noch Gewitter auftreten. In den höchsten Lagen des Berglands kann sich etwas Schnee unter den Niederschlag mischen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 1 und 10 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Südwest, bei Schauern und Gewittern können einzelne starke Böen auftreten bei 1011 bis 1015 hPa. über den Tag. Am Freitag ist es wolkig bis stark bewölkt und im Tagesverlauf zieht von Nordwesten her Regen auf. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 0 und 12 Grad, im Bergland um 9 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig um Südwest, zeitweise auch stark böig auffrischend bei erst 1018 und später ca. 1015 hPa.. Eins steht fest: Es wird überall langsam etwas wärmer. Zugegeben, schwer fällt das nicht, denn viel kälter als zurzeit kann es zu dieser Jahreszeit fast gar nicht sein !

So wie sich die neuen Tiefs „UTA“ und „THERES“ vom Atlantik her bei uns eingedreht haben , werden sie auch so schnell nicht abziehen und nach einem relativ entspanntem Vormittag ist es heute am Montag stark bewölkt oder bedeckt und es fällt örtlich , schauerartig verstärkter Regen oder Schneeregen, im Bergland gibt es in den höchsten Lagen zeitweise auch kräftigen Schneefall . Im Tagesverlauf können auch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen werden. Die Temperatur erreicht 2 bis 6 Grad, im Bergland Werte um 4 Grad. Der West- bis Nordwestwind weht mäßig bis frisch mit starken Böen bei erst 1013 und nur noch 1001 hPa. am Abend . Morgen am Dienstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und es kommt wiederholt zu teils kräftigen Schauern. Dabei fällt im Bergland Schnee, in tiefen Lagen Regen, Schneeregen oder Graupel . Kurze Gewitter sind vor allem am Nachmittag wahrscheinlich. Die Temperatur erreicht 5 bis 9 Grad, im Bergland Werte um 4 Grad. Der westliche Wind weht mäßig bis frisch mit starken Böen. Am Nachmittag sind in Verbindung mit Gewittern auch stürmische Böen möglich bei recht gleichbleibenden 1001 / 1002 hPa. im Laufe des Tages. Am Mittwoch kommt es bei anfangs starker, am Nachmittag wechselnder Bewölkung immer wieder zu Schauern. Diese fallen im Bergland als Schnee, in tiefen Lagen als Schneeregen oder Regen. Im Tagesverlauf sind auch kurze Gewitter mit Graupel möglich. Die Temperatur erreicht 2 bis 8 Grad, im Bergland Werte zwischen 4 und 6 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch aus West bis Südwest mit starken Böen, in Gewittern auch mit stürmischen Böen bei 998 bis 1007 hPa. über den Tag . Mittelfristig, bis zum Ende der kommenden Woche, setzt sich überwiegend typisches Aprilwetter mit Schnee, Regen und Graupel sowie starkem bis stürmischem Wind durch. Verantwortlich dafür ist die Luftdruckverteilung über Europa sowie ein kleines, kräftiges und noch namenloses Tiefdruckgebiet, das uns ab Dienstag besucht !