Das kühle Regenband von dem Tief „KERSTIN“ liegt über der Mitte von Deutschland ; Fön und Saharastaub im Süden . Heute am Donnerstag ist es bedeckt und verbreitet regnet es , in der Südhälfte von Westfalen auch länger anhaltend und teils kräftig . Dabei liegen die Tageshöchstwerte nur zwischen 5 und 8 Grad . Der Wind weht mäßig aus Nord bis Nordost , im Bergland können einzelne starke Böen auftreten bei 1011 bis 1013 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Freitag kann im Südosten anfangs aus dichter Bewölkung noch Regen fallen . Ansonsten bleibt es bei aufgelockerter Bewölkung niederschlagsfrei . Am häufigsten zeigt sich die Sonne im Norden von Westfalen . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 und 13 Grad , im höheren Bergland um 8 Grad . Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen bei erst 1013 und gestiegenen 1021 hPa. am Abend . Am Samstag ist es heiter , sehr sonnig und niederschlagsfrei . Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 15 und 18 Grad . Dabei weht ein schwacher Wind aus östlichen Richtungen bei 1021 bis 1015 hPa. über den Tag . Der " Wechselhafte Einbruch" morgen am Freitag ist aber nur vorübergehend , denn am Wochenende zieht ein Hoch über Mitteleuropa Richtung Skandinavien und sorgt für ein schönes Frühlingswochenende mit warmen Temperaturen und viel Sonnenschein . Dabei können im Süden und Westen 20 °C erreicht werden . Erst am Sonntagabend , bringt eine neue Front voraussichtlich wieder Wolken in den Westen !

Durch das Tief „KERSTIN“ über Nordspanien und der Biskaya trifft warme Luft auf die kühle Meeresluft bei uns und heute am Mittwoch ist es zunächst stark bewölkt und gebietsweise fällt Regen, bevor im Tagesverlauf die Niederschlagsneigung vorübergehend etwas abnimmt und in der Nordhälfte die Bewölkung , teils sonnig , etwas auflockert. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 6 und 12 , im Bergland auf Werte um 8 Grad . Der Wind weht meist mäßig aus Südwest , im Bergland und im Norden auch mit einzelnen starken Böen bei erst 1006 und 1012 hPa. am Abend . Morgen am Donnerstag ist es bedeckt und es regnet länger anhaltend und teils kräftig. Örtlich kann es sich dabei um Dauerregen handeln. Dabei liegen die Tageshöchstwerte nur zwischen 7 und 10 Grad . Der Wind weht mäßig aus Nord bis Nordost , im Bergland können einzelne starke Böen auftreten bei 1013 bis 1008 hPa. im Laufe des Tages . Am Freitag kann im Südosten anfangs aus dichter Bewölkung noch Regen fallen. Ansonsten bleibt es bei aufgelockerter Bewölkung niederschlagsfrei . Am häufigsten zeigt sich die Sonne im Norden . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 6 und 12 Grad , im höheren Bergland um 8 Grad . Der Wind weht schwach bis mäßig aus östlichen Richtungen bei 1015 bis 1020 hPa. über den Tag . Am Wochenende führt ein Ableger des Azorenhochs eine Wetterberuhigung herbei . Nach sehr frischem Start mit vereinzelt leichtem Frost in der Nacht zum Samstag , erwärmt sich die Luft im Laufe des Wochenendes auf 15 bis 18 Grad und reichlich Sonnenschein lassen dann durchaus Frühlingsgefühle aufkommen !

Der Zustrom von polarer , feuchter Meeresluft vom Atlantik her , reißt nicht ab und heute am Dienstag ist es zunächst meist stark bewölkt und es gibt immer wieder Schauer, vereinzelt auch kurze Gewitter . Zum Abend lässt die Schauertätigkeit nach und die Bewölkung lockert auf . Die Temperatur erreicht am Nachmittag 5 bis 10 , im Bergland um 7 bis 9 Grad . Der Südwestwind nimmt am Vormittag wieder zu und weht mäßig bis frisch . Tagsüber muss verbreitet mit starken Böen gerechnet werden , in höheren Lagen sowie in Verbindung mit Schauern sind auch stürmische Böen möglich bei 1004 bis 1010 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Mittwoch bleibt der Himmel überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise fällt Regen , vor allem im Süden teils auch länger anhaltend . Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 5 und 9 , im Bergland auf Werte um 8 Grad an . Der Wind kommt vornehmlich aus Südwest und weht schwach bis mäßig bei 1009 bis 1012 hPa. über den Tag . Am Donnerstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es regnet. Nur im äußersten Norden bleibt es stellenweise auch niederschlagsfrei . Dabei liegen die Tageshöchstwerte bei 2 Grad am frühem Morgen und 9 Grad am Nachmittag , im Bergland um 7 Grad . Der Wind weht schwach aus Nordost bei erst 1016 und nur 1013 hPa. am Abend . Das kommende Wochenende bleibt ab dem Freitag , voraussichtlich sehr freundlich , sonnig und die Temperaturen erreichen Werte von bis zu 15 Grad und leicht darüber . Ein Hauch von richtigem Frühling !

Nach einem schönem Morgenrot wird es heute am Ostersonntag sehr wechselhaft und es fällt vor allem in der ersten Tageshälfte örtlich etwas Regen . Später lässt dieser nach und neben dichteren Wolkenfeldern zeigt sich auch immer wieder die Sonne . Am Nachmittag sind aber Schauer möglich , auch ein kurzes Gewitter kann dabei sein . Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 5 bis 12 Grad , im Bergland auf 7 bis 10 Grad . Der südliche bis südwestliche Wind weht mäßig und frischt in Böen zum Teil stark auf bei 1000 bis 1010 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Ostermontag beginnt der Tag in Südwestfalen noch heiter . Sonst breiten sich rasch dichtere Wolkenfelder ostwärts aus und es beginnt zu regnen . Zum Nachmittag nimmt der Niederschlag schauerartigen Charakter an , auch einzelne Gewitter sind dann möglich . Die Höchsttemperatur liegt zwischen 5 und 11 Grad , im Bergland zwischen 4 und 9 Grad . Der Wind frischt bereits ausgangs der Nacht auf und weht mäßig bis frisch aus südlichen Richtungen . Verbreitet treten starke bis stürmische Böen , im höheren Bergland auch Sturmböen auf bei 1010 bis 999 hPa. über den Tag . Am Dienstag ist es wechselnd bewölkt und es muss häufig mit schauerartigen Niederschlägen gerechnet werden . Auch ein einzelnes Gewitter ist möglich . Die Temperatur am Nachmittag erreicht 6 bis 10 Grad , im Bergland um die 8 Grad . Der Südwestwind weht mäßig bis frisch . Verbreitet treten starke bis stürmische , im höheren Bergland und in Gewitternähe auch Sturmböen auf bei erst 1004 und 1010 hPa. am Abend . Am Mittwoch und Donnerstag bleibt es wechselhaft und mit den Temperaturen , geht es auch nicht so richtig in die Höhe !

Das neue Sturmtief „JEANNE“ braust vom Atlantik heran und befindet sich nun über der Nordsee . Heute am Ostermontag beginnt der Tag in Südwestfalen noch mit Wolkenlücken und etwas Sonne . Sonst breiten sich rasch dichte Wolken ostwärts aus und es beginnt zu regnen . Zum Nachmittag nimmt der Niederschlag schauerartigen Charakter an , auch einzelne Gewitter sind dann möglich . Die Höchsttemperatur liegt zwischen 5 und 10 Grad , im Bergland zwischen 4 und 9 Grad . Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus südlichen Richtungen . Im Bergland sowie in Schauer-und Gewitternähe sind Sturmböen möglich bei 1004 bis 999 hPa.. Morgen am Dienstag ist es häufig stark bewölkt und es gibt immer wieder Schauer , vereinzelt auch kurze Gewitter . Die Temperatur am Nachmittag erreicht 5 bis 8 Grad , im Bergland um die 7 Grad . Der Südwestwind weht mäßig bis frisch . Vor allem in Verbindung mit Schauern und im Bergland treten starke bis stürmische Böen auf bei 1002 bis 1012 hPa. im Laufe des Tages . Am Mittwoch bleibt der Himmel überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und es regnet zeitweise . Die Sonne ist kaum zu sehen . Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 8 und 12 Grad , im Bergland auf Werte um 9 Grad . Der Wind kommt vornehmlich aus Südwest und weht schwach bis mäßig bei 1009 bis 1012 hPa. über den Tag . Ein Lichtblick gibt es , denn das kommende Wochenende bleibt überwiegend freundlich und niederschlagsfrei bei angestiegenen Temperaturen von 15 bis 18 Grad !

Der Luftdruck steigt und es entsteht ein Hoch „KURT“ , aber umzingelt von drei Tiefdruckgebieten , „IRMGARD , HEDI und GABY und heute am Samstag halten sich anfänglich zum Teil noch Nebel und Hochnebel . Im weiteren Tagesverlauf zeigt sich aber immer häufiger die Sonne bei blauem Himmel . Dazu bleibt es trocken . Bei schwachem bis mäßigem Wind aus Süd bis Südost steigen die Höchstwerte von 3 Grad am Morgen auf 13 Grad am Nachmittag , im Bergland auf 2 bis 11 Grad an bei erst 1019 und 1013 hPa. am Abend . Morgen am Ostersonntag ist es wechselnd , vielfach stärker bewölkt und vor allem in der ersten Tageshälfte regnet es örtlich . Zum Mittag lockert die Bewölkung etwas auf und der Niederschlag geht vom Westen her in Schauer über , auch ein kurzes Gewitter ist dann möglich . Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 6 bis 11 , im Bergland auf 5 bis10 Grad . Der südliche bis südwestliche Wind weht mäßig und frischt in Böen zum Teil stark auf bei recht gleichbleibenden 1011 / 1012 hPa. im Laufe des Tages . Am Ostermontag ist es anfänglich noch teils freundlich mit sonnigen Abschnitten . Bald verdichten sich aber die Wolken vom Westen her und in der zweiten Tageshälfte beginnt es zu regnen . Die Höchsttemperatur liegt zwischen 4 und 10 Grad , im Bergland zwischen 3 und 9 Grad bei sehr tiefen 1004 bis 996 hPa. über den Tag . Den Rest der Woche bleibt es unbeständig und anfangs auch mild bis sehr mild , am Donnerstag könnte der letzte Märztag verbreitet sogar 15 Grad warm werden . Die vielfach starke Bewölkung wird aber einen Temperaturanstieg auf sommerliche 21 Grad , der im Süden von der Luftmasse her möglich wäre , verhindern . DO6LH wünscht allen OM's und den Zuhörern „Frohe und besinnliche Ostern“ !!!.
.