Heute am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es fällt teils schauerartig verstärkter Regen , der in den höheren Lagen der Mittelgebirge auch mit Schnee vermischt ist , in Kammlagen sind Neuschnee und Matsch möglich . Auch kurze Gewitter sind dabei nicht ganz ausgeschlossen . Die Temperatur liegt zwischen 4 und 8 Grad, im Bergland um 5 Grad . Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest , in Böen auch stark , im Bergland stürmisch . Im Laufe des Tages lässt der Wind etwas nach bei erst 998 und 984 hPa. am Abend .

Morgen am Mittwoch ist es stark bewölkt und zeitweise kann es etwas regnen. Im Bergland gibt es Schneeregen oder Schnee, wobei die Schneefallgrenze auf 400 m sinkt. Nachmittags kann es auflockern und es kommt nur noch vereinzelt zu Schauern. Die Temperatur erreicht 4 bis 6 Grad , im höheren Bergland bis 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig , in Böen frisch , in höheren Lagen in Böen auch stark bei 989 bis 999 hPa. im Laufe des Tages .

Am Donnerstag ist es wolkig bis stark bewölkt und noch trocken . Im Laufe des Vormittages verdichtet sich die Bewölkung von Süden her und es kommt Regen auf , in den Mittelgebirgen Schneeregen . Die Temperatur steigt auf 2 bis 6 Grad , in höheren Lagen nur auf 1 Grad an . Der Wind weht schwach bis mäßig und dreht im Laufe des Tages von Süd auf Südost bis Ost bei 1002 bis 1000 hPa. über den Tag .

Da rückseitig des kleinen Tiefs aus Nordwesten etwas kühlere Luft nach Deutschland gelangt, sinkt zum Mittwoch auch die Schneefallgrenze teils deutlich ab. Teilweise sind Schneeschauer bis in tiefere Lagen möglich , aber hinter der passiven Kaltfront dominieren Absinkbewegungen , die mit Sturmtief "SUSANNA" zu einer postfrontalen Subsidenz führen können , rasche Wolkenauflösung mit kurzem Sonnenschein !

Heute am Montag ist es bedeckt und es fällt Regen , der zum Mittag hin vom Nordwesten her in Schauer übergeht . Auch einzelne kurze Gewitter mit Graupelschauern , sind dabei nicht ausgeschlossen und kurze zum Teil sonnige Auflockerungen . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 6 und 10 Grad , im Bergland um 7 Grad . Es bleibt sehr windig und es muss mit Sturmböen , zeitweise auch mit schweren Sturmböen aus Südwest gerechnet werden bei 999 bis 993 hPa. im Laufe des Tages , aber es wird nicht so schlimm , wie erwartet !

Morgen am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es fällt teils schauerartig verstärkter Regen , der in den Kammlagen der Mittelgebirge auch mit Schnee vermischt sein kann . Auch kurze Gewitter sind dabei nicht ganz ausgeschlossen . Die Temperatur liegt zwischen 4 und 9 Grad , im Bergland um 5 Grad . Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest , in Böen auch stark , im Bergland auch stürmisch . Im Laufe des Tages lässt der Wind etwas nach bei 998 bis 983 hPa. über den Tag .

Am Mittwoch ist es stark bewölkt und zeitweise kann es etwas regnen . Im Bergland gibt es sogar örtlich Schneeregen oder Schnee . Nachmittags kann es auflockern und es kommt nur noch vereinzelt zu Schauern . Die Temperatur erreicht 2 bis 6 Grad , im höheren Bergland bis 3 Grad . Der Wind weht schwach bis mäßig , in Böen auch frisch , in höheren Lagen ist mit starken Böen zu rechnen bei erst 992 und 997 hPa. am Abend .

Tief Pia ist Geschichte , Tief Quirina bringt ein bisschen Regen und heute am Rosenmontag bringt das Tief Ruzica (Übersetzung aus dem kroatischen kleine Rose bzw. Röschen) die Närrinnen und Narren in arge Nöte , denn Ruzica ist nämlich ein Orkantief und sein Windfeld wird mit örtlich schweren Sturmböen 6 bis 9 Bft. (Beaufort) den Westen und Nordwesten beeinflussen !

Erst kommt eine Regenfront und später leichte Auflockerungen , denn heute am Sonntag ist es anfangs stark bewölkt und es fällt Regen . Später lockert die Bewölkung auf und bei wechselnder Bewölkung fallen noch leichte Regenschauer , welche zum Abend hin nachlassen . Die Temperatur erreicht 4 bis 10 Grad , im Bergland Werte um 8 Grad . Der Südwestwind weht später frisch mit starken bis stürmischen Böen . Im Bergland , sowie in Schauernähe treten Sturmböen auf bei 999 bis 1005 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Montag ist es bedeckt und es fällt teils länger andauernder Regen , der am Nachmittag von Nordwesten her in Schauer übergeht . Auch einzelne kurze Gewitter sind dabei nicht ausgeschlossen . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 und 9 Grad , im Bergland um 6 Grad . Es bleibt sehr windig und es muss mit Sturmböen , zeitweise auch mit schweren Sturmböen gerechnet werden . In höheren Gipfellagen kann es auch zu orkanartigen Böen kommen. Der Wind weht aus Südwest bei niedrigen 998 bis nur noch 993 hPa. am Abend.

Am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es fällt teils schauerartig verstärkter Regen , der in den Kammlagen der Mittelgebirge auch mit Schnee vermischt sein kann . Auch kurze Gewitter sind dabei nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperatur liegt zwischen 4 und 10 Grad , im Bergland um 6 Grad . Der Wind weht mäßig bis frisch aus Südwest , in Böen auch stark bis stürmisch und in höheren Gipfellagen können auch Sturmböen auftreten bei nur noch 996 bis 989 hPa. über den Tag .

Heute am Freitag ist es weiterhin stark bewölkt bis bedeckt und zeitweise regnet es. Am Abend lassen die Niederschläge allmählich nach. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 und 8 Grad , im Bergland um 5 Grad . Der Südwestwind dreht zum Abend auf Süd und weht dabei schwach bis mäßig in Böen verbreitet frisch und im Bergland auch stark bei 1026 bis 1021 hPa. im Laufe des Tages . Morgen am Samstag ist es leicht bewölkt und es ziehen vor allem mittelhohe und hohe Wolkenfelder durch . Zum Abend hin verdichtet sich die Bewölkung von Westen her . Dabei bleibt es meist aber noch niederschlagsfrei . Die Temperatur erreicht 5 bis 10 Grad . In höheren Lagen werden um 8 Grad erwartet . Der Wind weht meist mäßig mit starken bis stürmischen Böen aus südlicher Richtung bei erst 1019 und 1008 hPa. am Abend . Am Sonntag ist es erst stark bewölkt und es fällt Regen . Später lockert die Bewölkung auch mal etwas auf , jedoch kann es weiterhin Regenschauer und kurze Gewitter geben . Die Temperatur erreicht 5 bis 9 Grad , im Bergland Werte um 7 Grad . Der Südwestwind weht frisch mit starken bis stürmischen Böen . Im Bergland , sowie in Schauer - und Gewitternähe treten Sturmböen auf bei sehr niedrigen 998 bis 1004 hPa. über den Tag . Zwischen hohem Luftdruck über dem südlichem Mitteleuropa (Hoch EDWIN) und einem Sturmtiefkomplex über dem Nordostatlantik ( Tief PIA , plus Rand Tief QUIRINA , aber noch weit draußen) gelangt , dank lebhafter Strömung und Tiefdruckausläufern , in den kommenden Tagen teils sehr windige , milde , teils aber auch etwas kühlere Meeresluft nach Deutschland !

Heute der Samstag , ist ein kleiner Lichtblick im Wetter, denn wenn sich der zähe Nebel auflöst gibt es vielleicht sogar sonnige Auflockerungen und es ist zum Teil nur leicht bewölkt . Im Tagesverlauf ziehen später aber einige Wolkenfelder durch und zum Abend hin verdichtet sich allmählich die Bewölkung vom Westen her . Dabei bleibt es aber überwiegend niederschlagsfrei . Die Temperatur erreicht 4 bis 10 Grad . In höheren Lagen werden um die 8 Grad erwartet . Der Wind weht meist mäßig und im Bergland mit starken , teils stürmischen Böen aus südlicher Richtung bei erst 1017 und 1008 hPa. am Abend . Morgen am Sonntag ist es erst stark bewölkt und es fällt Regen . Später lockert es auf und bei wechselnder Bewölkung fallen aber immer noch örtliche Regenschauer und auch einzelne kurze Gewitter sind möglich . Die Temperatur erreicht 4 bis 9 Grad , im Bergland Werte um 7 Grad . Der Südwestwind weht frisch mit starken bis stürmischen Böen und im Bergland , sowie in Schauer - und Gewitternähe treten Sturmböen auf bei 1007 bis nur noch 1000 hPa. im Laufe des Tages . Am Montag ist es bedeckt und es fällt teils länger andauernder Regen , der am Nachmittag von Nordwesten her in Schauer übergeht . Auch einzelne Gewitter sind dabei nicht ausgeschlossen . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 5 und 10 Grad , im Bergland um 7 Grad . Es bleibt sehr windig und es muss mit Sturmböen , zeitweise auch mit schweren Sturmböen gerechnet werden bei einem niedrigem Luftdruck von nur 997 hPa. über den Tag . In der Nacht zum Rosenmontag zieht Quirina Richtung Nordmeer und bildet zusammen mit Tief Pia und dem sich zurzeit vor der Ostküste der USA liegenden Sturmtiefs "Ruzica" einen großen , stürmischen Tiefdruckkomplex , der sich dann vom Nordatlantik über die Britischen Inseln bis zur Barentssee erstreckt !

Es war ein sehr feuchter und teils frostiger Start in den neuen Tag , denn heute am Donnerstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und es fällt Regen , Graupelschauer , im Bergland vor allem vormittags oberhalb von 350 m als Schnee . Am Nachmittag steigt die Schneefallgrenze von Westen her auf 500 bis 700m an . Die Temperatur erreicht Werte zwischen 4 und 6 Grad , in höheren Lagen um 3 Grad . Der Wind weht mäßig aus Südwest bis West , dabei in Böen zeitweise stark , im Bergland auch stürmisch bei 1025 bis 1018 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Freitag ist es weiterhin stark bewölkt bis bedeckt und zeit- und gebietsweise regnet es . Die Bewölkung lockert am Abend von Südwesten her etwas auf . Die Höchstwerte steigen von kalten 2 Grad in der Frühe , auf später zwischen 4 und 8 Grad , im Bergland auf 5 Grad an . Der Südwestwind dreht zum Abend auf Süd und weht dabei schwach bis mäßig , in Böen verbreitet frisch und im Bergland auch stark bei 1025 bis 1022 hPa. über den Tag .

Am Samstag ist es leicht bewölkt und es ziehen vor allem mittelhohe und hohe Wolkenfelder durch . Im Laufe des Nachmittags verdichtet sich dann die Bewölkung vom Westen her . Dabei ist es aber überwiegend trocken . Die Temperatur erreicht 6 bis 9 Grad , in höheren Lagen 7 Grad . Der Wind weht meist mäßig , in Böen auch frisch , in höheren Lagen stark bis stürmisch aus südlicher Richtung bei erst 1015 und nur noch 1006 hPa. am Abend .

Es muss mit einer Fortdauer des wechselhaften Wetters über das Karnevalswochenende hinaus bis einschließlich Rosenmontag gerechnet werden !