Heute ist der Tag , der durch den Gregorianischen Kalender , alle 4 Jahre dem Jahr angehängt wird der 29 Februar , denn sonst würden wir Weihnachten im Sommer feiern , aber am Wetter ändert sich nichts , denn heute am Montag ist es in der Südosthälfte wolkig, während es in der Nordwesthälfte bei einzelnen Quellwolken am Nachmittag heiter ist. Es bleibt überwiegend niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 0 und 6 Grad, im Bergland um 3 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger, im Bergland auch stark böiger Wind aus Nord bis Nordost bei 1017 bis 1022 hPa. über den Tag.

Morgen am Dienstag ist es erst heiter , später zieht vom Westen dichte Bewölkung mit Niederschlag auf, der sich bis zum Abend auf alle Landesteile ausweitet. Der Niederschlag fällt anfangs als Schneeregen oder Schnee und geht im Tagesverlauf, abgesehen von den Kammlagen, in Regen über. Die Temperatur steigt auf Werte von minus 3 bis plus 5 Grad im Siegerland an. Dabei weht der Südwestwind mäßig bis frisch und im Bergland mit starken Böen bei erst 1022 und 1015 hPa. am Abend.

Am Mittwoch ist es meist stark bewölkt, im Tagesverlauf können sich aber zeitweise Auflockerungen zeigen. Im Flachland fällt Regen, im Bergland fällt Schnee oder Schneeregen. Zum Nachmittag gehen die Niederschläge in Schauer über, dabei sind auch kurze Gewitter mit Graupel möglich. Bei stärkeren Schauern kann auch im Flachland vorübergehend Schnee fallen. Es muss mit entsprechender Glätte gerechnet werden. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 4 und 8 Grad. Der Wind frischt deutlich auf und weht mäßig bis frisch und in Böen stark bis stürmisch aus Südwest bis West bei 1000 bis 996 hPa. über den Tag.

Trotz dem Beginn des meteorologischem Frühlings , morgen am 1. März , bleibt es wechselhaft , sehr windig und frisch !

Heute am Sonntag ist es nach einer kalten Nacht und lokaler Nebelauflösung überwiegend heiter und sonnig . Am Nachmittag und Abend ziehen Wolkenfelder von Süden her durch , es bleibt dabei aber niederschlagsfrei . Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf 4 bis 5 Grad, im Bergland werden 2 bis 3 Grad erreicht . Der Wind weht mäßig , später in Böen frisch bis stark aus Nordost bei 1012 bis 1017 hPa. im Laufe des Tages.

Morgen am Montag ist es in der Südosthälfte wolkig bis stark bewölkt , während es in der Nordwesthälfte gering bewölkt ist , ansonsten bleibt es aber überwiegend niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen minus 1 und 5 Grad plus , im Bergland um 2 Grad . Dabei weht ein schwacher bis mäßiger , im Bergland auch starker bis stürmischer Wind aus Nord bis Nordost bei 1020 bis 1018 hPa. über den Tag .

Am Dienstag ist es erst heiter und später zieht vom Westen her dichte Bewölkung mit Niederschlag auf , der sich bis zum Abend auf alles Landesteile ausweitet . Der Niederschlag fällt anfangs als Schneeregen oder Schnee und geht im Tagesverlauf , abgesehen von den Kammlagen , in Regen über. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen minus 3 und plus 6 Grad im Siegerland an . Dabei weht der Südwestwind mäßig bis frisch und im Bergland mit starken Böen bei erst hohen 1024 und nur noch 1016 hPa. am Abend .
Hoch „HANS“ ist nach Osten abgezogen und das neue Hoch „IVAN“ kämpft mit dem Tief „ZISSI“ um die Vorherrschaft , wird aber verlieren , denn ab Dienstag erwarten wir wieder winterliche Niederschläge !

In den nächsten Tagen gibt es bei uns , einen Mix aus Sonnenschein und Wolken . Heute am Samstag ist es nach einer kalten Nacht ,heiter bis wolkig und niederschlagsfrei . Die Temperatur erreicht 5 Grad in Südwestfalen und im Bergland 1 bis 3 Grad . Der Wind weht mäßig , in Böen frisch aus Nordost bei 1007 bis 1013 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Sonntag verdichtet sich die Bewölkung von Südosten her . Es bleibt dabei aber teils sonnig und niederschlagsfrei. Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf 4 bis 6 und im Bergland werden 2 bis 4 Grad erreicht . Der Wind weht mäßig , in Böen frisch bis stark aus Nordost bei 1013 bis 1018 hPa. über den Tag .

Am Montag ist es wechselnd bis stark bewölkt, vor allem in der Nordwesthälfte kann sich auch die Sonne zeigen. Es bleibt meist niederschlagsfrei. Die Tageshöchsttemperatur liegt zwischen 4 und 6 Grad, im Bergland um 2 Grad. Dabei weht ein schwacher bis mäßiger, im Bergland auch stark böiger Wind aus Nordost bei erst 1019 und 1021 hPa. am Abend .

Auch zum meteorologischen Frühlingsanfang am Dienstag gestaltet sich das Wetter wenig frühlingshaft , auch darüber hinaus scheint sich die nasskalte Witterung mit
Berglandwinter fort zu setzten . Frühling mit einer längeren Hochdruckphase und verbreitet zweistelligen Temperaturen ist noch nicht in Sicht !

Die Kaltluftfront hat ganz Nordrheinwestfalen erreicht und danach kommt das Hoch „HANS“ zu uns rüber und heute am Donnerstag ist es nach aufsteigendem Nebel , wechselnd bewölkt , teils sonnig und vor allem in Richtung Südwestfalen und Sauerland treten zeitweise später Regen - oder Schneeschauer auf, auch einzelne kurze Gewitter sind dort nicht ganz ausgeschlossen. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen minus 4 und plus 4 Grad , im Bergland um 1 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen bei 1010 bis 1015 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Freitag ist es im Bergland zunächst stark , sonst wechselnd bewölkt . Vereinzelt kommt es zu kurzen Regen - oder Schneeregenschauern, meist bleibt es aber trocken . Dabei zeigt sich auch öfters die Sonne. Die Temperatur erreicht 4 und im Bergland 1 bis 3 Grad . Der Wind weht schwach aus Südost bis Süd bei 1016 bis 1011 hPa. über den Tag.

Am Samstag ist es heiter , teils sonnig und im Bergland auch mal wolkig aber niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht 3 Grad in Südwestfalen und im Bergland 0 bis 2 Grad . Der Wind weht mäßig, in Böen frisch bis stark aus Nordost bei gleichbleibenden 1010 hPa. im Laufe des Tages .

Zum Anfang der kommenden Woche nimmt der Tiefdruckeinfluss überall zu , sodass es wieder feuchter wird , die Temperaturen bleiben dabei wahrscheinlich jedoch wie zuvor . Die nasskalte , im Bergland winterlich geprägte Witterung findet also seine Fortsetzung !

Durch das Hoch „HANS“ , was genau über Deutschland liegt , zeigt sich das Wetter etwas freundlicher und heute am Freitag ist es im Bergland zunächst mittel , sonst wechselnd bewölkt . Vereinzelt kommt es zu sehr kurzen Regen- oder Schneeschauern an der Nordflanke der Mittelgebirge , meist bleibt es aber trocken. Dabei zeigt sich auch öfters die Sonne . Die Temperatur erreicht 4 Grad in Südwestfalen und im Bergland 0 bis 3 Grad . Der Wind weht schwach aus Südost bis Süd bei 1015 bis 1011 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Samstag ist es sehr sonnig und heiter , in Westfalen zeitweise auch gering bewölkt , aber niederschlagsfrei . Die Temperatur erreicht 5 Grad in Südwestfalen und im Bergland 1 bis 3 Grad . Der Wind weht mäßig , in Böen frisch bis stark aus Nordost bei 1011 bis 1008 hPa. über den Tag .

Am Sonntag verdichtet sich die Bewölkung von Südosten her . Es bleibt dabei aber sonnig und niederschlagsfrei . Die Temperatur steigt bis zum Nachmittag auf 4 bis 6 Grad und im Bergland werden 2 bis 4 Grad erreicht . Der Wind weht mäßig , in Böen frisch bis stark aus Nordost bei erst 1015 und 1021 hPa. am Abend .

Morgen am Samstag sorgt Hoch „HANS“ dann nahezu überall für einen freundlichen , niederschlagsfreien und sehr sonnigen Spätwintertag !

Es herrscht ein einheitliches , frisches Aprilwetter in Nordrheinwestfalen und die Höhenkaltluft sorgt bei den örtlich möglichen Niederschlägen für Schnee und Schneeregen in den höheren Lagen , aber auch längere , sonnige Phasen sind zu erwarten bei einer Temperatur von minus 1 bis plus 5 Grad . Der Wind weht nur mäßig aus westlicher Richtung bei 1019 bis 1015 hPa. im Laufe des Tages .

Morgen am Donnerstag ist es anfangs gering, später wechselnd bewölkt und zeitweise treten Regen-, im Bergland auch Schneeschauer auf. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 2 und 6 Grad, im Bergland um1 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen , bei einem Luftdruck von 1013 bis 1014 hPa. über den Tag .

Am Freitag ist es im Bergland zunächst stark, sonst wechselnd bewölkt. Vereinzelt kommt es zu kurzen Regenschauern, im Bergland zu Schneeschauern. Die Temperatur erreicht 4 Grad in Südwestfalen und im Bergland 1 bis 3 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost bis Süd bei 1015 bis 1012 hPa. im Laufe des Tages .

Auch das Wochenende beginnt aus jetziger Sicht meist freundlich und trocken , der schönste Tag wird Samstag . Am Sonntag besteht aber ein gewisses Niederschlagsrisiko in der Mitte und im Süden von Südwestfalen !