Heute am Samstag ist es zunächst vielfach wechselnd bis stark bewölkt, örtlich Nebel. Im Tagesverlauf von Nordwesten her mehr Sonne und niederschlagsfrei. Die Tageshöchstwerte liegen später zwischen 9 bis 11, im höheren Bergland um 4 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus nördlichen Richtungen bei ca. 1039 hPa.. Morgen am Sonntag ist es nach Auflösung örtlicher Nebelfelder heiter bis wolkig und trocken. Die Erwärmung steigt auf 9 bis 12, in Hochlagen um 6 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Nordost bei ca. 1036 hPa.. Am Montag ist es nach Auflösung von Nebelfeldern gering bewölkt oder sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 bis 15, im höheren Bergland um 8 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus östlichen Richtungen bei ca. 1033 hPa.. Die Abkühlung hält sich dabei in Grenzen, wobei "nur" noch 9 bis 15 Grad erwartet werden. Diese Werte sind für Februar immer noch als mild bis sehr mild anzusehen. Ähnlich startet dann auch die neue Woche: In der Mitte und im Süden herrscht weiter viel Sonne. Die Tiefstwerte liegen nachts bei +3 bis -4 Grad.  Diese Konstellation bleibt uns voraussichtlich bis zur Wochenmitte erhalten.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Dr. Jens Bonewitz von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.