Heute am Donnerstag ist es zunächst sonnig, später von Nordwesten her aufziehende dichtere Bewölkung, zum Abend im Westen fällt örtlich etwas Regen sonst aber überwiegend niederschlagsfrei. Der Temperaturanstieg geht auf 15 bis 19 , im höheren Bergland um 14 Grad nach oben. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Südwest bei ca. 1028 hPa.. Morgen am Freitag ist es wechselnd, in der Südosthälfte auch stark bewölkt und allmählich südostwärts abziehender Regen. Bei 9 bis 12, im höheren Bergland um 7 Grad wieder etwas kühler. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Nordwest bis West bei ca. 1033 hPa.. Am Samstag ist es gering bewölkt, im Osten teils auch wolkig aber niederschlagsfrei. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 9 bis 12 , im Bergland um 7 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen bei ca. 1037 hPa.. Die aktuelle Phase mit viel Sonnenschein und ungewöhnlich hohen Temperaturen neigt sich dem Ende entgegen. Am kommenden Wochenende baut sich über Europa schon das nächste Hoch auf. Mit einem stolzen Kerndruck von voraussichtlich über 1040 hPa liegt es am Samstag über der Nordsee und sorgt wieder zunehmend für eine Wetterbesserung in Deutschland.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dr. rer. nat. Markus Übel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.