Heute am Donnerstag ist es wechselnd, meist stark bewölkt und zeitweise fallen Schauer oder schauerartiger Regen, vereinzelt kurze Gewitter möglich. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 14 Grad. Es weht ein starker Südwest- bis Westwind mit Sturmböen bis schweren Sturmböen, im Bergland und bei Gewittern auch orkanartige Böen (Unwetter) möglich. Zum Abend von Westen nachlassender Wind bei ca. 993 hPa.. Morgen am Freitag ist es meist stark bewölkt und zeitweise Schauer oder schauerartiger Regen. Die Erwärmung steigt auf 9 bis 12, im Bergland auf 5 bis 8 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind mit starken, zeitweise auch stürmischen Böen, im Bergland auch Sturmböen nicht ausgeschlossen bei ca.1017 hPa..Am Samstag ist es stark bewölkt, vereinzelt fallen leichte Schauer, meist aber niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 10 bis 13 , im Bergland um 7 bis 9 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bei ca. 1027 hPa.. Und auf diesem Temperaturnivau geht es auch weiter !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Tobias Reinartz von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Mittwoch ist es zunehmend stark bewölkt und im Tagesverlauf fallen Schauer oder schauerartiger Regen. Es ist sehr mild bei Tageshöchstwerten zwischen 17 und 19 , im höheren Bergland um 14 bis 16 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken, vor allem im Bergland auch stürmischen Böen bei ca. 1012 hPa.. Morgen am Donnerstag ist es wechselnd, aber meist stark bewölkt und zeitweise fallen Schauer oder schauerartiger Regen, in der zweiten Tageshälfte auch Gewitter. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 15 Grad. Es weht ein frischer bis starker Südwest- bis Westwind mit stürmischen Böen bis Sturmböen. Zum Abend von Westen nachlassend bei ca.1003 hPa.. Am Freitag ist es meist stark bewölkt und zeitweise gibt es Schauer oder schauerartiger Regen. Die Erwärmung steigt auf 8 bis 12, am Kahlen Asten nur um 4 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken, zeitweise auch stürmischen Böen, im Bergland sind auch Sturmböen nicht ausgeschlossen bei ca.1018 hPa.. Am Wochenende kehrt durch ein neues Hoch über Mitteleuropa wahrscheinlich der Hochdruckeinfluss zurück, sodass Wind und Regen häufig nachlassen. In der kommenden Woche hält der Hochdruckeinfluss aber wahrscheinlich nicht sehr lange durch und es wird kälter !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Simon Trippler von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt Regen, am Abend abklingend, später Auflockerungen. Die Höchstwerte liegen zwischen 14 bis 18 , in Hochlagen um 13 Grad. Es weht später ein mäßiger Wind aus Süd bis Südwest mit frischen, im Bergland teils auch starken Böen bei ca. 1021 hPa.. Morgen am Mittwoch ist es zunehmend stark bewölkt und im Tagesverlauf fallen Schauer oder schauerartiger Regen. Es ist sehr mild bei Tageshöchstwerten zwischen 18 und 21 , im höheren Bergland um 14 bis 17 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Wind mit starken, vor allem im Bergland auch stürmischen Böen aus Südwest bei ca. 1010 hPa.. Am Donnerstag ist es wechselnd, meist stark bewölkt und zeitweise fallen Schauer oder schauerartiger Regen, in der zweiten Tageshälfte auch Gewitter. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 15 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, vor allem im Bergland und bei Gewittern auch Sturmböen möglich bei ca. 1003 hPa. Nachts besteht dann auch gebietsweise, örtlich keine Frostgefahr.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Marco Manitta  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Sonntag ist es nach Auflösung lokaler Nebelfelder heiter bis wolkig, im Norden und Nordosten auch stark bewölkt. Überwiegend aber niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt später zwischen 12 bis 15, am Kahlen Asten um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1021 hPa.. Morgen am Montag ist es nach Auflösung einzelner Nebelfelder heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 18 , in den Hochlagen um 12 Grad. Es weht ein schwacher Wind um Süd bei ca. 1023 hPa.. Am Dienstag ist es stark bewölkt und gebietsweise fällt Regen, nachmittags abklingend. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 bis 19 , in Hochlagen um 13 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus Süd bis Südwest mit frischen bis starken, im Bergland vereinzelt auch steifen Böen bei ca. 1020 hPa.. Der Herbst bietet derzeit von allem etwas, vom "Goldenen Oktober" bis hin zum trüben Schmuddel-Wetter.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Montag ist es bei 0 Grad nach Auflösung einzelner Nebelfelder heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen später zwischen 15 bis 18 , in Hochlagen um 12 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Süd bei ca. 1023 hPa.. Morgen am Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt leichter Regen, zum Abend im Westen abklingend und teils auch Auflockerungen. Die Höchstwerte liegen bei 15 bis 19 , in Hochlagen um 13 Grad. Es weht ein mäßiger Wind aus Süd bis Südwest mit frischen, im Bergland teils auch mit starken Böen bei ca. 1021 hPa.. Am Mittwoch ist es anfangs wechselnd bewölkt und nur vereinzelt fällt etwas Regen oder kurze Schauer. Später im Tagesverlauf zunehmend stark bewölkt und vermehrt Schauer oder schauerartiger Regen. Sehr mild bei Tageshöchstwerten zwischen 18 und 21 , im höheren Bergland um 14 bis 17 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Wind mit starken, vor allem im Bergland auch stürmischen Böen aus Südwest bei ca. 1009 hPa.. Ein kurzes Wärmeintermezzo deutet sich für die kommende Woche an. Bereits ab Dienstag / Mittwoch sorgt ein Sturmtief für den ersten Regen und eine zunehmend unbeständige Witterung.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und M.Sc. Felix Dietzsch  von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Samstag ist es nach Auflösung von Nebelfeldern bei nur 1 Grad, wechselnd bewölkt und vor allem in der Südhälfte teils auch heiter und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen später bei 11 bis 14, in den Hochlagen um 8 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht stellenweise Frost in Bodennähe bei ca.1023 hPa.. Morgen am Sonntag ist es nach Auflösung lokaler Nebelfelder wolkig, zum Abend Auflockerungen und weitgehend niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 12 bis 16, am Kahlen Asten um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1022 hPa.. Am Montag ist es nach Nebelauflösung heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 bis 18 , in Hochlagen um 12 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind bei ca. 1025 hPa.. Hochdruckeinfluss" ist auch das Stichwort der kommenden Tage. Und die Temperaturen? Richtung Mitte der Woche könnte sogar häufiger die 20-Grad-Marke gerissen werden, dann allerdings deutet sich auch schon wieder unbeständigeres Wetter an.  

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.