Heute am Mittwoch ist es zunächst noch stark bewölkt, im Laufe des Tages auflockernde Bewölkung und niederschlagsfrei. Die Erwärmung steigt auf 15 bis 18, in höheren Lagen um 12 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1024 hPa.. Morgen am Donnerstag ist es anfangs im Süden teils neblig-trüb, sonst verbreitet sonnig. Zum Mittag auflösende Nebelfelder und ganztägig niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen bei 14 bis 18, am Kahlen Asten um 12 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1020 hPa.. Am Freitag ist es abseits von Nebel- und Hochnebelfeldern heiter oder sonnig. Am Vormittag rasch auflösender Nebel und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 16 bis 18, im höheren Bergland um 13 bis 15 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bis Süd bei nur ca. 1013 hPa.. Am Wochenende wird es allgemein wieder wechselhafter.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Sabine Krüger von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Dienstag ist es zunächst stark bedeckt und vereinzelt fällt noch etwas Regen. Im Tagesverlauf Auflockerungen und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt später zwischen 12 bis 14, im höheren Bergland um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest bis West bei ca. 1022 hPa.. Morgen am Mittwoch ist es nach zögerlicher Auflösung von Nebel und Hochnebelfeldern im Laufe des Tages heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt bei 15 bis 18, in höheren Lagen um 12 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1025 hPa.. Am Donnerstag ist es nach Auflösung von Nebel- und Hochnebelfeldern meist heiter, lediglich in der Eifel und dem Siegerland örtlich ganztägig neblig-trüb und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 13 bis 16 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südost bei ca. 1020 hPa.. Nach den Turbulenzen in der vergangenen Woche zeigt sich der Herbst in den nächsten Tagen eher von seiner ruhigen Seite. Ob es zum Wochenende wieder deutlich turbulenter wird, ist aktuell noch sehr unsicher.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Robert Hausen von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Montag ist es zunächst meist heiter bei minus 1 Grad und niederschlagsfrei. Im Vormittagsverlauf von Westen Aufzug starker Bewölkung, am Nachmittag den Osten erreichend. Dabei fällt in der Westhälfte vereinzelt etwas Regen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 13 und 16 , am Kahlen Asten um 10 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bei ca.1020 hPa.. Morgen am Dienstag ist es zunächst bedeckt und vereinzelt fällt noch etwas Regen. Im Tagesverlauf Auflockerungen und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 12 und 14 , im höheren Bergland um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest bis West bei ca. 1022 hPa.. Am Mittwoch ist es nach zögerlicher Auflösung von Nebel und Hochnebelfeldern im Laufe des Tages heiter bis wolkig und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 13 und 15, in höheren Lagen um 9 bis 12 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen bei ca. 1026 hPa.. Derzeit herrscht eine typische Inversionswetterlage. Verantwortlich dafür ist Hoch QUEDLINBURGIA, das sich derzeit über Osteuropa befindet. Diese Hochdruckwetterlage bleibt uns noch bis mindestens Ende der Woche erhalten.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Christian Herold von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Samstag ist es anfangs leicht bewölkt mit Sonnenschein , ansonsten aber niederschlagsfrei. Nachfolgend zum Nachmittag auch Auflockerungen. Die Höchsttemperatur liegt bei 10 bis 13 , im Bergland um 7 bis 9 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen, zum Abend auf Südost drehend bei ca. 1027 hPa.. Morgen am Sonntag ist es nach Auflösung der Nebelfelder meist sonnig und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 bis 15, im Bergland um 10 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind um Süd bei ca. 1026 hPa.. Am Montag ist es erst heiter und niederschlagsfrei. Im Vormittagsverlauf von Westen Aufzug starker Bewölkung, nach Osten ausbreitend. Dabei fällt etwas Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 15, am Kahlen Asten um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest bei ca. 1022 hPa.. Auch in der kommenden Woche geht es ruhig weiter und an dieser Wetterlage wird sich auch nach der Wochenmitte nicht viel ändern.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dr. rer. nat. Markus Übel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Sonntag ist es nach Auflösung etwaiger Nebelfelder sonnig und niederschlagsfrei bei minus 1 Grad. Die Höchsttemperatur liegt später im Bergland um 10 Grad. Es weht später ein schwacher bis mäßiger, in höheren Lagen teils böiger Wind um Süd bei ca. 1028 hPa.. Vor allem in der Osthälfte nachts stellenweise Frost in Bodennähe. Morgen am Montag ist es zunächst heiter und niederschlagsfrei. Im Vormittagsverlauf von Westen Aufzug starker Bewölkung, am Nachmittag auch im Osten , dabei vereinzelt etwas Regen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 12 und 14 , am Kahlen Asten um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus Südwest bei ca. 1022 hPa.. Am Dienstag ist es zunächst bedeckt und vereinzelt fällt noch etwas Regen. Im Tagesverlauf Auflockerungen und niederschlagsfrei. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 12 und 14 , im höheren Bergland um 9 Grad. Es weht ein schwacher Wind aus West bis Südwest bei ca. 1023 hPa.. Ab Dienstag scheint sich schon wieder Hochdruckeinfluss aus Süden durchzusetzen. Damit würde es dann weitgehend trocken und ruhig weitergehen.

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Jacqueline Kernn von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.

Heute am Freitag ist es meist stark, im Süden aufgelockert bewölkt und zunächst bei 3 Grad niederschlagsfrei. Zum Mittag von Norden einsetzende Schauer oder schauerartiger Regen. Die Erwärmung steigt später auf 9 bis 12, im Bergland auf 5 bis 8 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwest- bis Westwind mit starken, zeitweise auch stürmischen Böen, im Bergland auch Sturmböen nicht ausgeschlossen bei ca. 1016 hPa.. Morgen am Samstag ist es anfangs stark bewölkt und vereinzelt fällt etwas Sprühregen, ansonsten meist niederschlagsfrei. Nachfolgend zum Nachmittag auch Auflockerungen. Die Höchsttemperatur liegt bei 10 bis 13 , im Bergland um 7 bis 9 Grad. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus westlichen Richtungen bei ca. 1028 hPa.. Am Sonntag ist es nach Auflösung der Nebelfelder heiter und niederschlagsfrei. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 bis 15, im Bergland um 10 Grad. Es weht ein schwacher Wind um Süd bei ca. 1025 hPa.. Der sonnenscheinreichste Tag ist der Sonntag: Nach Nebelauflösung kann bei 11 bis 15 Grad verbreitet die Sonnenbrille auf die Herbstwanderung mitgenommen werden. Im Lauf der kommenden Woche wird es wieder milder durch Hoch "Quedlingburgia" !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Magdalena Bertelmann von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.