Heute am Mittwoch ist es zunehmend stark bewölkt und im Tagesverlauf fallen Schauer oder schauerartiger Regen. Es ist sehr mild bei Tageshöchstwerten zwischen 17 und 19 , im höheren Bergland um 14 bis 16 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken, vor allem im Bergland auch stürmischen Böen bei ca. 1012 hPa.. Morgen am Donnerstag ist es wechselnd, aber meist stark bewölkt und zeitweise fallen Schauer oder schauerartiger Regen, in der zweiten Tageshälfte auch Gewitter. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 10 und 15 Grad. Es weht ein frischer bis starker Südwest- bis Westwind mit stürmischen Böen bis Sturmböen. Zum Abend von Westen nachlassend bei ca.1003 hPa.. Am Freitag ist es meist stark bewölkt und zeitweise gibt es Schauer oder schauerartiger Regen. Die Erwärmung steigt auf 8 bis 12, am Kahlen Asten nur um 4 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken, zeitweise auch stürmischen Böen, im Bergland sind auch Sturmböen nicht ausgeschlossen bei ca.1018 hPa.. Am Wochenende kehrt durch ein neues Hoch über Mitteleuropa wahrscheinlich der Hochdruckeinfluss zurück, sodass Wind und Regen häufig nachlassen. In der kommenden Woche hält der Hochdruckeinfluss aber wahrscheinlich nicht sehr lange durch und es wird kälter !

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Simon Trippler von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.