Heute am Dienstag ist es wechselnd bis stark bewölkt und vor allem am Nachmittag von Südwesten gebietsweise Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 12 Grad im Bergland und 17 Grad im Flachland. Meist weht ein mäßiger Wind aus Südost bis Süd, im Bergland starke,  stürmische Böen möglich bei ca.1012 hPa.. Morgen am Mittwoch ist es meist stark bewölkt. Von Westen her gebietsweise Regen oder Regenschauer, am Nachmittag und Abend örtlich auch kräftig. Im Norden einzelne Gewitter nicht ganz ausgeschlossen. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 11 bis 15 Grad. Es weht ein mäßiger bis frischer Südwestwind mit starken bis stürmischen Böen, abends nachlassend bei ca. 1014 hPa.. Am Donnerstag ist es wechselnd bewölkt, örtlich fällt etwas Regen, meist aber niederschlagsfrei. Die Erwärmung steigt auf 15 bis 17 , im Bergland um 12 Grad an. Es weht ein schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen bei ca. 1027 hPa.. Auf die Regenfälle in der ersten Wochenhälfte folgt dann überwiegend trockenes, teils freundliches, teils nebliges trübes oder hochnebelartig bewölktes Herbstwetter.  

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl. Met. Lars Kirchhübel von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.