Heute am Montag gibt es zeitweise sonnige Abschnitte, zeitweise auch dichte Schleierwolken und es ist trocken. Am Nachmittag je nach Sonnenschein 16 bis 20 Grad, im höheren Bergland um 14 Grad. Es weht ein schwacher, tagsüber zeitweise mäßiger Wind aus Südost bis Süd bei ca. 1020 hPa.. Morgen am Dienstag gibt es von der Warburger Börde bis zum Siegerland anfangs mitunter Nebel oder Hochnebel, im Laufe des Vormittags allmählich auflösend. Sonst zunächst gebietsweise noch wolkig, später teils sonnig und teils ein Durchzug dichter Schleierbewölkung. Weiterhin aber trocken. Der Temperaturanstieg geht auf 17 bis 20 Grad, in Hochlagen und bei späterer Nebelauflösung um 15 Grad nach oben. Es weht ein schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis Süd bei ca. 1033 hPa.. Am Mittwoch gibt es von der Warburger Börde bis zum Siegerland anfangs gebietsweise erneut Nebel oder Hochnebel, vormittags allmählich auflösend. Sonst teils sonnig, teils dichte Schleierbewölkung und trocken. Die Erwärmung steigt auf 17 bis 20 Grad, im höheren Bergland auf Werte um 15 Grad. Es weht ein schwacher, im Westen teils mäßiger Wind um Süd bei ca. 1032 hPa.. Hoch ILONKA hat das Zepter übernommen und beschert Deutschland einen vorfrühlingshaften Witterungsabschnitt. Eine Änderung der Wetterlage deutet sich frühestens zum kommenden Wochenende hin an.  

Das erklärt mit freundlichen Grüßen DO6LH - Hartmut Link und Dipl.-Met. Marcel Schmid von der Wettervorhersagezentrale des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach zum Wetter der kommenden Tage.